News    Forum    Basteln    Hersteller    Downloads    Links    Über 1zu43.net    Kontakt & Impressum
Bastelanleitung     FAQ     Werkstattberichte     Galerie    

    :Basteln:Blick in meine Werkstatt:Heckflügel:

Von Zeit zu Zeit ist man gezwungen, für Umbauten oder auch Bausätze einige Teile selbst herzustellen. An dieser Stelle möchte ich daher mit einigen Bildern exemplarisch zeigen, wie sich mit relativ einfachen Mitteln ein neuer Heckflügel gestalten lässt.

Zuerst werden die benötigten Teile (Hier ein neues Flügelblatt sowie passende Endplatten) ausgemessen und aus einem Stück weichem Kupferblech ausgeschnitten.



Da die Teile beim Ausschneiden aus der Platte leider etwas verbogen werden müssen sie danach wieder geglättet werden. Dem Flügelblatt muß außerdem der charakteristische Schwung verliehen werden. Kreativ genutzte Hilfsmittel an dieser Stelle: eine Farbdose sowie ein Textmarker.





Vor dem Verkleben müssen nun noch die Kanten geglättet sowie die Ecken der Endplatten abgerundet werden.



Die fertigen Einzelteile (Vom Orignalflügel werden nach wie vor die Halterungen genutzt):



Da das Modell bereits fertig lackiert war, waren mir Klebe- und Streicharbeiten am Modell zu riskant. Der Heckflügel wurde daher zunächst auf einem Schraubstock zusammengesetzt. Um die Abstände der Halterungen zueinander trotzdem exakt passend zu bekommen, wurde der Originalflügel zunächst komplett an seinen Halterungen in den Schraubstock eingespannt, danach wurde der Flügel von den Halterungen abgeschnitten.





Auf die im Schraubstock gespannten Halterungen wurden nun die anfangs angefertigten Teile angeklebt und das ganze Bauwerk nach erfolgter Trocknung probeweise an das Modell montiert.



Zu guter Letzt etwas Farbe, fertig ist der neue Flügel.




Copyright © 2004-2018 1zu43.net