News    Forum    Basteln    Hersteller    Downloads    Links    Über 1zu43.net    Kontakt & Impressum

    :News:Archiv:II / 2017

Spark Le Mans Neuheiten (2017-06-30)
Auch in dieser Woche gibt es wieder eine Vielzahl von neuen Modellen von Spark. Von den letztjährigen 24h Le Mans wurden die beiden Porsche 911 RSR des Teams Proton Racing von Al Qubaisi / Long / Hansson sowie Lietz / Eng / Christensen. Dazu der ByKolles CLM P1/01 von Simon Trummer / Pierre Kaffer / Oliver Webb. Aus der früheren LeMans Jahrgängen kommen aus dem Jahr 1962 der CD Panhard von Verrier / Boyer sowie drei Porsche: Aus dem Jahr 1977 der 934 von Servanin / Ferrier / Hummel, aus dem Jahr 1994 der 911 Carrera RSR von Euser / Huisman / Tomlje und aus dem Jahr 2001 der 911 GT3 RS des Teams Freisinger Motorsport, gefahren von Jeannette / Dumas / Haezebrouck.

Aus der Formel 1 hat Spark den Tyrrell 010 realisiert mit dem Ricardo Zunino 1981 den Argentinien GP bestritten hat, den BRM P61/2 mit dem Chris Irwin 1967 den Großbritanien GP gefahren ist und der Matra MS7 der von Jean-Pierre Beltoise Matra beim Mexiko GP 1967 pilotiert wurde. Dazu aus der Formel 3 noch der Dallara F312 mit dem Max Verstappen beim Macau GP 2014 angetreten ist. Aus der DTM 2016 wurden die Mercedes-Benz AMG C63 DTM von Esteban Ocon, Felix Rosenqvist und Lucas Auer sowie die Audi RS5 DTM von Timo Scheider und Adrian Tambay an den Handel geliefert.
Neues aus Aachen (2017-06-30)
Neue Modelle aus der Formel 1 und dem ADAC GT Masters hat Minichamps in dieser Woche bereit. Aus der Formel 1 kommt aus dem Jahr 2016 der Red Bull Racing RB12 einmal in der Variante mit der Daniel Ricciardo im freien Training zum GP von Russland einen Test mit der "Aero Shield" genannten Frontscheibe gefahren ist sowie in der Variante mit der Ricciardo beim Monaco GP seine erste Pole Position erzielen konnte. Aus dem Jahr 1976 kommt dazu vom Südafrika GP der McLaren Ford M23 von James Hunt.
Aus dem ADAC GT Masters 2016 kommen die beiden Audi R8 LMS des Meisterteams Land Motorsport mit den Fahrerpaarungen Haase / Ortelli sowie de Philippi / Mies. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
Spark Le Mans Neuheiten (2017-06-23)
Passend zur diesjährigen Ausgabe der 24h Le Mans am vergangenen Wochenende hat Spark nun einige Modelle aus Le Mans fertiggestellt. Aus dem vergangenen Jahr sind dies die beiden Porsche 911 RSR von Makowiecki / Bergmeister / Bamber sowie Pilet / Estre / Tandy, die beiden Aston Martin V8 Vantage von Stanaway / Rees / Adam sowie Howard / Griffin / Hirsch und die Chevrolet Corvette C7.R von Gavin / Milner / Taylor. Aus der Le Mans Historie kommen dazu aus dem Jahr 1968 der Alpine A210 von Wollek / Ethuin, aus dem Jahr 1977 der Porsche 934 von Haldi / Vetsch / Pallavicini und aus dem Jahr 2004 der siegreiche Audi R8 des Teams Goh mit den Fahrern Ara / Capello / Kristensen. Weitere Neuheiten sind der Ligier JS19 von Jacques Laffite, gefahren beim Monaco GP Citroen C-Elysee WTCC von Jose Maria Lopez und Tom Chilton aus der WTCC 2016.
Neues von Minichamps (2017-06-23)
Zwei Neuheiten aus der Formel 1 gibt es diese Woche von Minichamps. Aus dem Jahr 1983 wurde der Williams Ford FW08C realisiert mit dem Ayrton Senna am 19. Juli in Donington einen Formel 1 Test gefahren ist. 15 Jahre jünger ist der McLaren Mercedes MP4/13 mit dem Mika Häkkinen im Jahr 1998 seine erste Formel 1 Weltmeisterschaft gewonnen hat.
Mercedes AMG F1 W07 Hybrid (2017-06-16)
Zwei weitere aus dem Hause des Mercedes AMG F1 Teams hat Minichamps diese Woche in der Auslieferung. Realisiert wurden dieses Mal die beiden F1 W07 Hybrid von Nico Rosberg und Lewis Hamilton in der Variante des Monaco GP 2016.
Zwei neue aus Aachen (2017-06-09)
Minichamps hat in dieser Woche zwei neue Rennsportmodelle in 1/43 im Angebot. Aus der Formel 1 kommt mit dem Mercedes F1 W07 hybrid mit dem Lewis Hamilton den Brasilien GP 2016 gewonnen hat eine weitere Silberpfeil-Variante. Vom 24h Rennen auf dem Nürburgring im vergangenen Jahr kommt auf 200 Exemplare limitiert der Porsche 911 GT3 R des Wochenspiegel Team Manthey mit den Fahrern Stursberg / Krumbach / Kainz / Weiss.
Mercedes AMG F1 (2017-06-02)
Drei Fahrzeuge des Mercedes AMG F1 Teams liefert Minichamps in dieser Woche in den Handel. Aus dem Jahr 2014 wurde der F1 W05 realisiert mit dem Lewis Hamilton den GP von Malaysia gewonnen hat, aus dem Jahr 2016 kommen die beiden F1 W07 von Lewis Hamilton und Nico Rosberg jeweils in der Version vom GP von China.
Erstes Formel 1 Modell der Raceland Gold Edition (2017-05-26)
Seit heute gibt es in der Raceland Gold Edition made by Spark zum ersten Mal ein Formel 1 Fahrzeug. Hat sich das Team rund um Friedrich Lämmermann bislang um Sport- und Tourenwagen gekümmert so wurde nun mit dem Shadow DN5 F1 von Tom Pryce in der Version des Deutschland GP 1975 das erste Formel 1 Fahrzeug nachgebildet.

Tom Pryce galt in den 70er Jahren als eines der ganz großen Naturtalente des Formel-Rennsports. Nach Erfolgen in Formel Ford und Formel 3 überzeugte der stille Waliser auch in der Formel 2. Sein Formel 1 Debüt gab er beim GP Belgien 1974 in Nivelles im unterlegenen Token bevor ihn Don Nichols zu Shadow holte, wo er Peter Revson ersetzte. Als ab dem dritten Rennen der Saison 1975 der neue Shadow DN5 einsatzbereit war, zeigte Tom Pryce sein wahres Talent u.a. mit der Pole Position beim GP von England. Nach langen Diskussionen um die Sicherheit der Nordschleife und einer Fabel-Runde von Niki Lauda in 6:58,6 im Qualifying wurde das Feld bei Gluthitze am 3. August zum GP von Deutschland 1975 auf die Strecke geschickt. In dieser mörderischen Schlacht kämpfte sich Tom Pryce von Startplatz 16 auf Rang 4 nach vorne und das obwohl er durch austretendes Öl im Cockpit Verbrennungen erlitten hatte.
Foto: Raceland
Audi R8 LMS 'Phoenix Racing' (2017-05-26)
Der Titel für das schnellste Modellauto bei den an diesem Wochenende ausgetragenen 24h auf dem Nürburgring geht an das Team Phoenix Racing. Noch bevor das Rennen gestartet ist steht das Modell bereit. Gefertigt in einer Auflage von 400 Exemplaren von Minichamps steht das Fahrzeug von Busch / Moller-Madsen / Rockenfeller / Stippler bei Phoenix Racing zum Preis von 79 Euro zum Verkauf.
Neues von Spark (2017-05-26)
Eine recht bunte Zusammenstellung mit Neuheiten aus verschiedenen Serien gibt es in dieser Woche von Spark. Passend zu den 24h Nürburgring an diesem Wochenende kommen aus dem Jahr 2016 der bunte Porsche Cayman S des Teasm Securtal Sorg Rennsport und der Glickenhaus SCG P4/5 Competizione M16 von Jethro Bovingdon, Manuel Lauck, Chris Harris Brockweir, Patrick Bernhardt. Ebenfalls aus der Scuderia Glickenhaus kommt aus dem Jahr 2015 noch der SCG 003c aus dem Jahr 2015. Von den 24h Tokachi Porsche 964A RR von Obata / Furuya / Uehara.

Aus Le Mans kommt aus dem Jahr 1954 der Osca MT4 von Macklin / Leygonie / Simpson, aus dem Jahr 1955 der drittplatzierte Jaguar D-Type von Claes / Swaters. Aus dem Jahr 1986 stammt der Gebhardt JC843 den Harrower / Clements / Dodd-Noble pilotiert haben. Gerade mal gute 20 Jahre alt ist der 1996 von Giroix / Deletraz / Sala pilotierte McLaren F1 GTR, noch zwei Jahre jünger der Porsche 911 GT2 des Teams Estoril Racing Communication.

Vom Belgien GP der Formel 1 Saison 2016 wurde der Manor MRT05 von Esteban Ocon realisiert, vom WTCC Rennen in Qatar im gleichen Jahr der Citroën C-Elysee WTCC von Mehdi Bennani. Aus der DTM 2016 schließlich stammen die beiden Mercedes-Benz AMG C63 DTM von Christian Vietoris und Maximilian Götz.
Formel 1 Neuerscheinungen von Minichamps (2017-05-26)
Drei Formel 1 Modelle hat Minichamps in diesen Tagen an den Fachhandel ausgeliefert. Aus dem Jahr 1993 wurde der McLaren Ford MP4/8 gefertigt, mit dem Ayrton Senna seinen letzten Grand Prix Sieg erzielen konnte. Aus dem vergangenen Jahr kommen die beiden Renault Sport F1 R.S.16 von Jolyon Palmer und Kevin Magnussen. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
BMW DTM Champions Doppelset (2017-05-12)
Von Minichamps gibt es nochmals eine Gelegenheit für alle Sammler welche die bisher ausgelieferten DTM Meistermodelle von Bruno Spengler und Marco Wittmann verpasst haben. In einem auf 299 Exemplare limitierten Doppelset hat Minichamps in dieser Woche die beiden Fahrzeuge der Meister von 2012 und 2014 nochmals aufgelegt.
TSM Neuerscheinungen (2017-05-11)
Bei TSM sind derzeit wieder ein paar Rennsport-Neuheiten in der Auslieferung. Von der Rallye Dakar 2016 wurden die beiden von Axion Energy gesponserten X-Raid All4 Racing Mini von Nani Roma / Alex Haro Bravo sowie Orlando Terranove / Bernardo Graue realisiert. Aus dem Hause Ford kommt der Ford GT des Chip Ganassi Teams der von Ryan Briscoe, Richard Westbrook und Scott Dixon bei den 24h Le Mans 2016 auf Platz drei der GTE Klasse pilotiert wurde sowie ein Doppelset "50 Jahre Ford GT in Le Mans" mit dem Ford Mk II den Bruce McLaren und Chris Amon 1966 zum Gesamtsieg an der Sarthe pilotiert haben sowie dem Ford GT mit dem Joey Hand, Dirk Müller und Sébastien Bourdais 2016 die GTE Klasse gewonnen haben. Aus dem Jahr 1977 kommt dazu noch der Porsche 934/5 mit dem das Interscope Racing Team 1977 die 100 Meilen im Rahmen der IMSA Serie in Laguna Seca gewinnen konnte.
24h Nürburgring Neuheiten von Minichamps (2017-05-07)
Vier neue Modelle von den 24h auf dem Nürbugring gibt es in dieser Woche von Minichamps als Neuheit. Aus dem Hause Audi wurden die beiden Audi R8 LMS aus dem Team Land Motorsport (Basseng / de Phillippi / Rockenfeller / Scheider) sowie Twin Busch Motorsport (Rast / Busch / Busch / Mamerow), aus dem Hause Mercedes-Benz die AMG GT3 von al Faisal / Gerwing / Dontje / Huff aus dem Team Black Falcon Motorsport sowie Vietoris / Seefried / Hohenadel / van der Zande aus dem Team HTP Motorsport. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
Neues von Spark (2017-05-05)
In dieser Woche gibt es wieder einmal einige Neuheiten von Spark zu vermelden. Besonderes Highlight ist dabei eine After Race Sonderausgabe des Mercedes W07 AMG V6 Hybrid von Weltmeister Nico Rosberg in der Version des Abu Dhabi GP. Eine weitere Formel 1 Neuheit ist der Ensign N177 mit dem Jacky Ickx 1977 den GP von Monaco bestritten hat. Von 24h Rennen auf dem Nürburgring 2016 wurde der Porsche 911 GT3 R des Quartetts Tandy / Estre / Bamber / Pilet realisiert.

Bei den Le Mans Neuheiten ist das Highlight sicherlich der 2016 siegreiche Porsche 919 Hybrid von Marc Lieb, Romain Dumas und Neel Jani. Dazu kommt aus dem Jahr 2016 noch der Rebellion R-One von Nicolas Prost, Nick Heidfeld und Nelson Piquet Jr.. Aus der Historie von Le Mans kommen dazu noch aus dem Jahr 1962 der CD Dyna von Lelong / Hanrioud 1:43 Spark, aus dem Jahr 1982 der Rondeau M379 von Candy / Haran / Poulain und schließlich aus dem Jahr 1996 der Toyota Sard MC8-R von Ferte / Martini / Fabre.
Formel 1 Sonderset von Minichamps (2017-04-28)
Ein Sonderset zur Formel 1 gibt es in dieser Woche von Minichamps. Da Lewis Hamilton mit seinem 41ten GP Sieg beim GP von Japan 2015 in der Anzahl der Siege mit Ayrton Senna gleichgezogen ist hat Minichamps ein Set mit dem Mercedes F1 W06 Hybrid mit dem Hamilton seinen 41. Sieg eingefahren hat sowie dem McLaren Ford MP4/8 mit dem Ayrton Senna seinen letzten GP Erfolg feiern konnte.
Ixo Osterneuheiten (2017-04-13)
Pünktlich zu Ostern verkündet auch Ixo wieder einmal einige Neuheiten, jedoch nur für die Rallye-Sammler. Aus der historischen Ecke wurden der Ford Escort RS MkII den Snijers / Eggermont bei der Legend Boucles de Spa im Jahr 2014 gefahren sind sowie der Mitsubishi Lancer Evo V mit dem Mäkinen / Mannisenmaki die Rallye Australien 1998 gewonnen haben. Von der Rallye Dakar 2014 wurde der MINI ALL4 Racing realisiert mit dem Peterhansel / Cottret den zweiten Platz erzielen konnten. Aus dem Hause Volkswagen wurde der Polo R WRC in den siegreichen Varianten von der Schweden Rallye 2014 (Latvala / Anttila) sowie Monte Carlo 2016 (Ogier / Ingrassia) realisert, von Konzernschwester Skoda der Fabia S2000 als Sieger der Zypern Rally 2014 (Loix / Gitsels) sowie der Fabia R5 den Lappi / Ferm bei der Rallye Monte Carlo 2016 gefahren sind. Der Hyundai i20 WRC kommt in den siegreichen Varianten aus Argentinien 2016 (Hayden Paddon / John Kennard) und Sardinien 2016 (Thierry Neuville / Nicolas Gilsoul). Aus dem Hause Ford kommt dazu der Fiesta RS WRC mit dem Valentino Rosse die Monza Rallye 2015 gewonnen hat, aus dem Hause Peugeot der 208 R2 mit dem Abbring / Vyncke den Peugeot 208 R2 Cup 2013 gewinnen konnten.
Porsche 962C Memorex Brun Frank Jelinski 1986 (2017-04-08)
Etwas neues zu vermelden gibt es heute auch in der Raceland Gold Edition made by Spark. Anfertigen lassen haben die Dietenhofener dieses Mal den Porsche 962C In Memorex Lackierung wie er von Frank Jelinski beim Lauf zur Sportwagen-WM auf dem Norisring 1986 gefahren wurde. Zum Hintergrund des Modells: Walter Brun kaufte für die Wm 1986 bei Porsche zwei brandneue mit den Chassis-Nummern 117 und 115. In Memorex-Farben stand 962.115 erstmals im April 1986 beim Supercup-Rennen auf dem Nürburgring mit Frank Jelinski am Start. Bei den 24 Stunden von Le Mans 1986 trat das Auto in der Lackierung von Hauptsponsor Fortuna an. Oscar Larrauri, Jésus Pareja und Joel Gouhier wurden sensationelle Zweite hinter dem Rothmans-Werks-Porsche von Stuck, Bell und Holbert. Nur vier Wochen nach Le Mans traten die WM-Teams auf dem Norisring an wo das auf 100 Meilen verkürzte Rennen erstmals zur Weltmeisterschaft zählte. Frank Jelinski hatte nach Jahren in der kleinen Klasse mit Günter Gebhardts C2 Konstruktionen den Sprung in die große Gruppe C1 geschafft und trumpfte in Nürnberg gegen die Weltelite mächtig auf. Ein vierter Platz hinter einem Blaupunkt-Porsche und zwei Werks-Jaguar war ein Top-Ergebnis, das am Ende der Saison ganz erheblich zum Team-WM-Titel des Brun-Teams beitrug. Foto: Raceland
Spark Auslieferungen (2017-04-08)
Aus der Formel 1 hat Spark aus dem modernen Bereich in dieser Woche lediglich den McLaren MP4-31 von Jenson Button in der Auslieferung, mit dem Jenson Button im Training zum GP von Italien einen Test mit dem HALO Fahrerschutz durchgeführt hat. Dazu kommen aus älteren Jahrgängen der Benetton B193B mit dem Michael Schumacher 1993 den GP von Portugal gewonnen hat, aus dem Jahr 1963 der Lotus 24 mit dem Phil Hill den Frankreich GP gefahren ist und aus dem Jahr 1972 den Eifelland March E21 Cosworth mit dem Rolf Stommelen den Südafrika GP bestritten hat. Als weiterer Monoposto kommt dazu der Brawner Hawk den Mario Andretti bei den 500 Meilen von Indianapolis pilotiert hat.

Von den 24h Le Mans 2016 hat Spark den drittplatzierten Audi R18 E-Tron Quattro von Loic Duval, Lucas di Grassi und Oliver Jarvis sowie den Ligier JS P2 des Teams Michael Shank Racing mit den Piloten John Pew, Oswaldo Negri und Laurens Vanthoor in der Auslieferung. Von den 24h Spa kommen die beiden Bentley Continental GT3 mit den Fahrertrios Soulet / Soucek / Reip sowie Smith / Abril / Kane. Von Spark selbst eingesetzt mit Firmengründer Hugues Ripert und Partner Denis Francois am Steuer, unterstützt von den drei Profis Stéphane Ortelli, Jules Gounon und Romain Dumas, wurde der Porsche 997 GT3 Cup der bei den 24h von Paul Ricards 2016 den Klassensieg in der SPX eingefahren ist. An gleicher Stelle auf Platz zwei in der Gesamtwertung eingefahren ist der Mercedes-Benz AMG GT3 in Gulf Lackierung des Teams Ram Racing, gefahren von Stuart Hall, Roald Goethe, Daniel Brown und Jamie Campbell-Walter. Dazu kommt noch aus der DTM 2016 der Mercedes-Benz AMG C63 DTM in Silberpfeil Energy Lackierung von Robert Wickens sowie in AMG Lackierung von Paul die Resta.
Manthey Porsche 6h Rennen VLN 2016 (2017-04-04)
Der durch seine grelle Optik spontan zum Liebling der Fans gewordene Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 911, eingesetzt ab dem 6h Rennen in der VLN 2016 vom Team Manthey Racing, wurde seit dem Debüt von vielen Fans als Modell erwartet. Nun ist es soweit und das Fahrzeug von Patrick Pilet und Jörg Bergmeister ist bei Porsche zum Preis von 49 Euro als von Spark gefertigtes Modell erhältlich.
Zurück zur Archiv Übersicht...


Copyright © 2004-2017 1zu43.net