News    Forum    Basteln    Hersteller    Downloads    Links    Über 1zu43.net    Kontakt & Impressum

    :News:

Neues von Spark (2017-10-13)
Verhältnismäßig übersichtlich fällt in dieser Woche die Auslieferung von Spark aus. Aus der Formel 1 2017 wurden die beiden McLaren-Honda MCL31 von Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne realisiert, dazu aus dem Jahr 1988 der Benetton B188 mit dem Alessandro Nannini beim GP von Großbritannien auf das Podium fahren konnte sowie der von Jack Brabham beim Frankreich GP pilotierte Brabham BT7. Aus Le Mans der 1980 von Haywood / Whittington / Whittington pilotierte Porsche 935 K3, der im Folgejahr von Lundgardh / Plankenhorn / Wilds gesteuerte Porsche 935 L1 und aus dem Jahr 2015 der BR01 Nissan von Mediani / Markozov / Minassian. Dazu kommt aus dem Jahr 1967 der Porsche 906 einmal in der von Cannon / Hugus bei den 12h von Sebring gefahrenen Variante und einmal im Fahrzeug das bei den 24h Daytona von Vögele / Habegger gesteuert wurde. Als Offroad-Neuheit kommt dazu noch der bei der Dakar 2017 von Romain Dumas pilotierte Peugeot 3008 DKR.
Weitere Minichamps Auslieferung (2017-10-12)
Gut durchmischt sind die fünf neuen Rennsportmodelle, die es in dieser Woche bei Minichamps für die 1/43 Sammler gibt. Aus der Formel 1 wurden aus dem Jahr 1992 der McLaren Honda MP 4/7 von Ayrton Senna und aus dem Jahr 2016 der Mercedes AMG Petronas F1 W07 Hybrid von Weltmeister Nico Rosberg in Sonderedition mit stehender Fahrerfigur realisiert. Aus dem GT-SPort kommt der Audi R8 LMS einmal in der von Eduarto Mortara im Team WRT beim FIA GT World Cup in Macau 2016 pilotierten Version und zum anderen in Form des von Phoenix Racing im ADAC GT Masters 2016 für Winkelhock / Pommer eingesetzten Boliden. Dazu wurde aus der Interserie 1973 der Porsche 917/20 Turbo des Teams Felder Racing, eingesetzt für Helmut Kelleners, realisiert.
Minichamps Neuheiten KW40 (2017-10-06)
Ganz aktuell sind bei Minichamps in dieser Woche die neuen Modelle aus der Formel 1. Aus der aktuellen Saison wurden die beiden Williams Martini Racing Mercedes FW40 von Felipe Massa und Lance Stroll sowie die beiden Scuderia Toro Rosso Renault STR12 von Carlos Sainz Jr. und Daniil Kvyat realisiert. Aus dem GT Bereich kommt der bei den 24h Spa 2016 siegreiche BMW M6 GT3 des ROWE Racing Teams mit den Fahrern Dusseldorp / Catsburg / Werner sowie der Audi R8 LMS von March Lee aus dem Audi R8 LMS Cup 2016 sowohl in der Lackierung des Laufes in Taiwan als auch der Beklebung aus Shanghai. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
Neues von Spark (2017-10-02)
Von Spark gibt es einmal mehr eine bunte Auswahl an Neuheiten zu berichten. Aus der Formel 1 stammen dabei der Cooper T60 mit dem Tony Maggs beim GP von Frankreich 1960 Zweitplatzierter wurde, der von Chris Amon beim Frankreich GP 1966 gefahrene Cooper T81 und der McLaren M14A den Jackie Oliver 1971 beim GP von Italien pilotiert hat. Dazu aus der Formel 3 der Matra MS1 den Jackie Stewart 1965 in Goodwood getestet hat sowie der Dallara Volkswagen mit dem Sergio Sette Camara 2016 beim GP von Macau den dritten Platz belegt hat. Von der Rallye Monte Carlo 1977 wurde der VW Golf GTI von Ragnotti / Andrie realisiert, aus der DRM der 1980 in Zolder siegreiche Porsche 935 J von Rolf Stommelen.

Eine breite Auswahl gibt es einmal mehr aus Le Mans. Aus dem Jahr 1938 wurde der siegreiche Delahaye 135 CS von Chaboud / Tremoulet nachgebildet, aus dem Jahr 1953 kommen die beiden Lancia D20 von Manzon / Chiron sowie Bonetto / Valenzano. 1965 fuhr der Porsche 904/04 GTS von Stommelen / Poirot, 1983 der Porsche 956 mit Jochen Mass und Stefan Bellof. Im Lola T92/10 des Teams Euro Racing gab Heinz-Harald Frentzen an der Seite von Syunji Kasuya und Charles Zwolsman 1992 sein Debüt in Le Mans. Aus dem Team Perspective Racing stammen die beiden Porsche 911 GT3-RS die in den Jahren 2000 (Perrier / Ricci / Ricci) bzw. 2001 (Perrier / Neugarten / Smith) angetreten sind. Ein weiterer 996 GT3 RS wurde in Form des Fahrzeug der Racers Group realisiert mit dem Bergmeister / Bernhard / Schrom / Buckler 2003 bei den 24h Daytona siegreich waren. Aus der WEC stammt schließlich der Audi R18 HY mit dem Fässler / Lotterer / Treluyer die 6h Bahrain auf dem zweiten Platz abgeschlossen haben.
Red Bull RB12 (2017-10-02)
Als einzige Rennsport-Neuheit im Maßstab 1/43 hat Minichamps in der letzten Woche den Red Bull RB12 von Max Verstappen in der Variante ausgeliefert, mit der der Niederländer beim Großen Preis von Deutschland 2016 auf das Podium fahren konnte.
Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG (2017-09-22)
Neu bei Minichamps gibt es in diesen Tagen ein Modell des Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG. Realisiert wurde in einer Auflage von 504 Exemplaren jenes Fahrzeug, mit dem Behrmann / Jabouille / Dolhem im Jahr 1971 die 12h von Paul Ricard bestritten haben.
Neue Modelle von TSM (2017-09-17)
Drei neue Modelle gehen bei TrueScale in Kürze in die Auslieferung. Aus Le Mans wurde der im Jahr 2003 siegreiche Bentley Speed 8 von Rinaldo Capello, Tom Kristensen und Guy Smith realisiert. Von den 24h Daytona im Jahr 1982 hat sich TSM den Porsche 935 K3 realisiert mit dem Mauricio DeNarvaez, Bob Garretson und Jeff Wood den dritten Platz erzielen konnten. Aus dem Off-Road Bereich kommt dazu der Land Rover Defender mit dem Ives / Ives im Jahr 1989 die Camel Trophy gewonnen haben.
Drei neue in der Raceland Gold Edition (2017-09-16)
Gleich drei neue Modelle sind ab sofort in der Raceland Gold Edition made by SPARK zu haben. Das besondere Highlight ist dabei der Kremer 936/8 mit dem Stefan Bellof im Jahr 1982 im Rahmen des DRM Laufes auf dem Hockenheimring sein Debüt im Sportwagen gegeben hat. Weiterlesen...
20 neue Modelle von Spark (2017-09-15)
Spark hat in diesen Tagen einmal mehr ein großes Pensum an Modellen ausgeliefert. Ganze 20 Rennfahrzeuge gibt es ab sofort neu im Handel. Aus der Formel 1 sind bei den aktuellen Auslieferungen nur historische Fahrzeuge enthalten, im wesentlichen aus den 70er Jahren. Aus dem Jahr 1970 der McLaren M14A von Dan Gurney, aus dem Folgejahr der March 711 von Ronnie Peterson und der BRM P160 von Pedro Rodriguez, beide in der Variante aus Monaco. Dazu aus dem Jahr 1978 der Martini MK23 von Rene Arnoux. Aus dem Jahr 1967 kommt dazu noch der BRM P115 von Jackie Stewart und aus dem Jahr 1980 der Brabham BT49 mit dem Nelson Piquet den GP von Long Beach gewonnen hat. Als weiterer Monoposto kommt dazu noch der Dallara F312 Mercedes mit dem Felix Rosenqvist den Macau GP der Formel 3 im Jahr 2014 gewonnen hat. Für die Rallye Sammler kommt aus der Rallye Weltmeisterschaft der Volkswagen Polo WRC von Weltmeister Sebastian Ogier in der Variante vom letzten Rennen in Australien 2016. Die Rallyecross WM ist aus dem Jahr 2015 mit den beiden Peugeot 208 von Timmy Hansen (Sieger des Rennens in Frankreich) und Davy Jeanney (Sieger in Deutschland) vertreten.

Aus Le Mans hat Spark sich dieses Mal den Lancia D20 von Taruffi / Magnioli aus dem Jahr 1953, die Chevrolet Corvette von Bourdon / Aubriet aus dem Jahr 1970, den Chevrolet Monza von Keyser / Wachs aus dem Jahr 1976 und den zweitplatzierten Porsche 956 von Ickx/ Bell aus dem Jahr 1983 vorgenommen. Aus der WEC 2016 kommt dazu das 2016er Weltmeister-Fahrzeug in Form des Porsche 919 Hybrid HY von Dumas / Jani / Lieb. Von den 24 Spa 2016 wurden die beiden Emil Frey Jaguar G3 der Trios Palttala / Hirschi / Klien und Ortelli / Frey / Costa realisiert. Vom Macau GT World Cup 2016 hat Spark den Audi R8 LMS von Congfu Cheng, den Mercedes-Benz AMG GT3 von Renger van der Zande und den von Spark selbst gesponserten Bentley Continental GT3 von Adderly Fong realisiert.
Minichamps F1 Neuheiten (2017-09-15)
Auch in dieser Woche hat Minichamps vier neue Formel 1 Fahrzeuge ausgeliefert. Aus der aktuellen Saison haben die Aachener die beiden Sahara Force India VJM10 von Esteban Ocon und Sergio Pérez in der Variante vom Saisonstart in Australien realisiert. Aus dem vergangenen Jahr kommt dazu der Red Bull Racing TAG Heuer RB12 von Daniel Ricciardo einmal in der Variante vom GP von Österreich mit stehender Figur und einmal von Training zum GP von Belgien mit HALO Aufsatz.
Drei Neuheiten von Ixo (2017-09-06)
Mit einer ungewöhnlich keinen Auslieferung meldet sich Ixo nach einigen Monaten wieder zu Wort. Aus dem Bereich der Rallye-Fahrzeuge kommen mit dem Fahrzeug von Valentino Rossi von der Monza Rallye 2013 sowie dem Fahrzeug das Ken Block bei der Katalonien Rallye 2014 pilotiert hat zwei Varianten des Ford Fiesta RS WRC. Mit dem bei den 24h auf dem Nürburgring 2016 siegreichen Mercedes-Benz AMG GT3 des Teams Black Falcon erscheint dazu erstmals ein GT3 Fahrzeug der aktuellen Generation bei Ixo. Foto: Ixo Models
Neues von Spark (2017-09-02)
Besonders viele Neuerscheinungen gibt es in dieser Woche bei Spark für das Sammelthema historische Formel 1. Ganze zwölf Modelle stehen dem interessierten Sammler hier zur Verfügung. Den Anfang machen aus dem Jahr 1959 der von Harry Blanchard beim GP der USA pilotierte Porsche 718 RSK sowie der im gleichen Jahr in Monaco an den Start gebrachte Lotus 16 von Bruce Halford. Aus den 60er Jahren kommt aus dem Jahr 1961 der Lotus 18 von Ian Burgess (GP von Frankreich) sowie vom GP der Niederlande 1967 der von Jochen Rindt gesteuerte Cooper T81B. Der Löwenanteil der neuen Modelle kommt aus den 70er Jahren. Aus dem Jahr 1970 kommen der McLaren M14A von Bruce McLaren (GP von Spanien) und der Brabham BT33 von Jack Brabham (GP von Monaco), ein Jahr jünger ist der von Jo Siffert in Monaco pilotierte BRM P160. Ebenfalls aus dem Team BRM stammt der P153 der im Jahr 1972 von Reine Wisell in Argentinien gefahren wurde. Chronologisch weiter geht es mit drei Brabhams: Aus dem Jahr 1973 der BT42 von Rolf Stommelen (GP von Italien), Richard Robarts (Brasilien GP) sowie der von Ricardo Zunino 1980 in Argentinien pilotierte BT49. Den Abschluss der Formel 1 Neuheiten bildet der Benetton B194 den Johnny Herbert beim Australien GP 1994 gefahren ist.

Von den 24h Le Mans hat Spark neu den MG MGB Hardtop der 1965 von Hopkirk / Hedges gefahren wurde, die beiden Alpine A210 die 1968 von Nicolas / Andruet sowie Therier / Tramont pilotiert wurden sowie der Porsche 911 Turbo des Fahrertrios Konrad / de Azevedo / Sommer aus dem Jahr 1994. Als Plain Body Version wurde dazu noch der Porsche Cayman GT4 Clubsport in weiß und gelb gefertigt.
Audi R8 LMS (2017-08-25)
Zwei Varianten des Audi R8 LMS, beide vom Team Car Collection im Jahr 2016 eingesetzt, hat Minichamps in den vergangenen Tagen an den Fachhandel geliefert. Vom 24h Rennen auf dem Nürburgring wurde in den Farben der Österreichischen Spedition Felbermayr das Fahrzeug des Quartetts Ziegler / Tonic / Saurenmann / Schmidt realisiert, aus dem ADAC GT Masters das Fahrzeug mit Unterstützung von Audi Sport Amsterdam, gefahren von Christian Frankenhout und Christopher Haase. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
Minichamps F1 Neuheiten (2017-08-18)
Vier neue Formel 1 Modelle sind in dieser Woche bei Minichamps in die Neuauslieferung gegangen, darunter die beiden ersten 2017er Fahrzeuge. Auf der Pole Position stand in Aachen dabei der McLaren Honda MCL32 von Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne, beide in der Variante wie sie beim GP von China gefahren wurden. Aus dem Jahr 2016 kommt dazu noch der Mercedes AMG F1 W07 Hybrid mit dem Lewis Hamilton den GP von Abu Dhabi gewonnen hat sowie das Schwesterauto in der Variante mit der Nico Rosberg den GP von Japan gewonnen hat.
BMW 320 Turbo Walter Brun DRM Norisring 1980 (2017-08-12)
Wieder einmal gibt es ein neues Modell in der Raceland Gold Edition made by Spark. Zum Vorbild genommen hat man sich dabei wieder einmal einen BMW 320 Turbo, genauer gesagt das Fahrzeug mit dem der Schweizer Walter Brun beim Lauf der DRM am Norisring angetreten ist und das Rennen auf dem Podium beenden konnte. Der Schweizer Walter Brun hatte mit der Unterstützung seines französischen Hauptsponsors Abel Lepitre bereits im Vorjahr einen BMW 320 Turbo und einen BMW M1 eingesetzt. Die Champagner Dynastie aus Reims blieb ihm auch für die Saison 1980 treu und gab dem BMW-Privatier die Chance, einen der neuen flachen Schnitzer BMW 320 Turbo zu erwerben. Plötzlich tummelte sich Walti Brun inmitten der Werksfahrer und schaffte es im Laufe der Saison immerhin dreimal aufs Podest wie eben beim Rennen auf dem Norisring. Das Modell ist auf 300 Exemplare limitiert und zum Preis von 69,95 Euro erhältlich. Foto: Raceland
Erste August Auslieferung von Spark (2017-08-12)
Spark hat die ersten Neuheiten des Monats August ausgeliefert und dabei einmal mehr ein wahres Neuheitenfeuerwerk abgeliefert. Alleine aus den Porsche Cups 2016 kommen sieben 911 GT3 Cup: Neben dem Gesamtsieger des Porsche Mobil Supercups (Nico Müller) kommen die Modelle der siegreichen Fahrer in den nationalem Porsche Cups aus Deutschland (Nico Müller), Frankreich (Mathieu Jaminet), Großbritannien (Dan Cammish), Italien (Come Ledogar), Japan (Tsubasa Kondo) und Australien (Matt Campbell). Als weiteres Markenpokal-Fahrzeug kommt der Audi R8 LMS mit dem Alessio Picariello Vizemeister im Audi R8 LMS Cup 2016 wurde. Aus Le Mans wurden Aus dem Jahr 1956 der Mercedes-Benz 300SL von Metternich / Einsiedel, aus dem Jahr 1962 der CD Panhard von Guilhaudin / Bertaut und aus dem Jahr 1995 die beiden Venturi 600 LM von Lecuyer / Cierico / Chauvin und Graham / de Lesseps / Birbeau realisiert. Dazu kommt von der Targa Florio 1970 der siegreiche Porsche 908/03 von Jo Siffert und Brian Redman.
Dazu kommen noch vier Fahrzeuge aus der Formel 1. Aus dem Jahr 1965 wurde der Brabham BT11 nachgebildet mit dem Frank Gardner den Monaco GP bestritten hat. Aus dem Jahr 1971 stammt das Vorbild des McLaren M19A von Peter Gethin, gefahren beim Frankreich GP, ein Jahr jünger ist der von Colani gestaltete Eifelland Typ 21 mit dem Rolf Stommelen den Spanien GP bestritten hat. Mit dem McLaren M23 Cosworth hat Emerson Fittipaldi 1974 seinen Heim GP in Brasilien gewonnen und wurde im gleichen Jahr auch Weltmeister. Von John Watson gesteuert kommt aus dem Jahr 1983 der McLaren MP4/1C dazu. Aus der Formel 2 Saison 1969 schließlich stammt der Matra MS7, gefahren von Johnny Servoz-Gavin beim Deutschland GP.
Neuheiten aus Aachen (2017-08-11)
Sechs neue Modelle sind diese Woche bei Minichamps zu berichten. Aus der Formel 1 2016 wurden noch der Red Bull RB12 von Max Verstappen in der Version vom Brasilien GP und der Mercedes F1 W07 Hybrid von Weltmeister Nico Rosberg mit stehender Fahrerfigur. Von den 24h Nürburgring 2016 wurden die beiden Audi R8 LMS aus dem Team Phoenix (Fjordbach / Mayr-Melnhof / Mortara / Stippler) sowie Audi Race Experience (Yoong / Thong / Lee / Cheng) realisiert, von den 24h Spa 1970 die beiden Opel Commodore A Steinmetz von Pilette / Gosselin sowie Bayern / Johansson.
Opel Commodore A (2017-07-31)
Zwei Varianten des Opel Commodore A welche bei den 24h von Spa 1970 vom Team Steinmetz eingesetzt wurden hat Minichamps in der letzten Woche als Neuheit ausgeliefert. Die beiden Fahrzeuge von Haxhe / Toussaint (Startnummer 9) Sowie Kauhsen / Fröhlich (Startnummer 10) wurden in einer Auflage von jeweils 252 Exemplaren gefertigt.
Neues von Spark (2017-07-22)
Aus sehr vielfältigen Themengebieten hat Spark in dieser Woche Neuheiten ausgeliefert. Die Formel 1 ist dabei mit dem Matra MS11 den Jean-Pierre Beltoise beim GP der Niederlande 1968 auf Rang zwei ins Ziel brachte, dem von Teddy Pilette beim Belgien GP 1974 gefahrenen Brabham BT42 sowie jenem Ensign N177 den Nelson Piquet beim Deutschland GP 1978 gefahren ist vertreten. Aus Le Mans stammen der 1995 von Gounon / Belmondo / Trévisiol pilotierte Venturi 600 SLM, der 1968 von LeGuellec / Serpaggi gesteuerte Alpine A210 sowie der im vergangenen Jahr von Minassian / Mediani / Aleshin gefahrene BR01 Nissan.
Weitere Rundstreckenheiten, alle aus dem Jahr 2016: Aus der GT4 European Series der KTM X-Bow GT4 von Kraihamer / Vandenbalck sowie von den 24h Nürburgring die beiden Glickenhaus SCG 003C von Mutsch / Westphal / Simonsen / Laser sowie Lauck / Mailleux / Bleekemolen / Laser. Aus der Rallyecross Weltmeisterschaft wurden die beiden Peugeot 208 WRX von Sebastien Loeb (Sieger WRX Lauf in Lettland) und Timmy Hansen (Sieger in Kanada) realisiert. Als weiteres MotoGP Motorrad hat Spark die Honda RC213V von Nicky Hayden in der Version des GP von Australien 2016 realisiert.
Minichamps Neuheiten KW29 (2017-07-21)
Erneut gibt es in dieser Woche neues für die BMW Fans von Minichamps, man liefert die verbleibenden vier BMW M4 DTM der Saison 2016 aus. Im Handel erhältlich sind somit nun auch die Boliden von Bruno Spengler, António Félix da Costa, Augusto Farfus und Tom Blomqvist. Der Mercedes AMG F1 W07 Hybrid von Nico Rosberg aus dem Jahr 2016 wird dazu als Weltmeister-Edition ausgeliefert.
Minichamps Neuheiten der vergangenen beiden Wochen (2017-07-16)
Gleich zehn Rennfahrzeuge in 1/43 hat Minichamps in den vergangenen beiden Wochen in den Handel geliefert. Aus der Formel 1 wurden der Mercedes AMG F1 W07 Hybrid in der Version mit HALO wie ihn Lewis Hamilton im Rahmen des Singapur GP 2016 getestet hat realisiert, der Red Bull Racing BB12 von Daniel Ricciardo vom Brasilien GP 2016 und aus dem Jahr 1976 der McLaren Ford M23 von Jochen Mass in der Version des Südafrika GP.
Aus dem GT Bereich kommt der BMW M6 GT3 als Testcar wie er von Schubert Motors 2016 in Oschersleben gefahren wurde sowie zwei Versionen des Audi R8 LMS aus Asien: Zum einen das Fahrzeug von AAPE / Audi Hong Kong der von March Lee beim FIA GT World Cup in Macau 2016 gefahren wurde sowie das von Eduardo Mortara im Team AAPE / Phoenix Racing Asia im zweiten Lauf des Audi R8 LMS Cup 2016 in Sepang zum Sieg pilotierte Fahrzeug. Für die DTM Fans geht es mit den 2016er BMW M4 DTM nun schneller als mit den vorherigen Jahrgängen. Bereits ausgeliefert sind die Modelle von Martin Tomczyk, Maxime Martin, Timo Glock sowie Meister Marco Wittmann.
Bentley Continental GT3 (2017-07-16)
Zwei weitere Varianten des Bentley Continental GT3 hat TSM in Vorbereitung für die Auslieferung. Vom ADAC GT Masters Rennen auf dem Red Bull Ring im Jahr 2016 wurden die beiden Fahrzeuge des Bentley Team Abts von Jöns / Hamprecht sowie Weishaupt / Holzer realisiert.
Ältere News befinden sich im Archiv...


Copyright © 2004-2017 1zu43.net