News    Forum    Basteln    Hersteller    Downloads    Links    Über 1zu43.net    Kontakt & Impressum

    :News:

BMW 320 Turbo "Kraus HiFi" Hans Joachim Stuck DRM Norisring 1980 (2016-08-23)
Ganz frisch in Dietenhofen eingetroffen sind die ersten Exemplare des BMW 320 Turbo "Kraus HiFi" mit dem Hans Joachim Stuck beim Lauf der DRM auf dem Norisring im Jahr 1980 den zweiten Platz in der Division 2 einfahren konnten. Das Modell stellt die vierte und vorläufig letzte Variante des spektakulären BMW 320 Turbo aus der Deutschen Rennsport Meisterschaft in der Raceland Gold Edition dar. Weiterlesen...
Neue Modelle aus Aachen (2016-08-21)
Auch in dieser Woche hat Minichamps wieder zwei Varianten des Lancia Stratos Rally in der Neuauslieferung. Von der RAC Rallye 1976 wurde das Fahrzeug mit "The Chequered Flag" Werbung von Walfridson / Frazer realisiert, von der Akropolis Rallye 1978 der Wagen in Bic Farben, gefahren von Livieratos / Manolis. Aus der Formel 1 kommt das Weltmeisterfahrzeug aus dem Jahr 1999 in Form des McLaren Mercedes MP 4/14 von Mika Häkkinen, als weiterer Monoposto kommt dazu der March Honda F2 812 von Satoru Nakajima mit dem der Japaner das Great 20 Racers Rennen in Suzuka 1981 gewinnen konnte.
DTM Übersichtsliste (2016-08-12)
Zum ersten Mal in diesem Jahr gibt es ein Update der DTM Übersichtsliste mit ca. 50 Ergänzungen, unter anderem den Modellen zur Saison 2015. Zum Download...
Minichamps Auslieferung KW31 (2016-08-05)
Neu bei Minichamps gibt es in diesen Tagen zwei Versionen des Lancia Stratos. In den Farben von Lancia England wurde das Fahrzeug von Alen / Kivimaki von der RAC Rally 1979 realisiert, in den Farben von OLIO FIAT das Fahrzeug mit dem Tabaton / Radaelli die Rallye San Remo im Folgejahr gefahren sind. Aus der Formel 1 wurde der Tag McLaren MP4/2C realisiert mit dem Alain Prost 1986 die Weltmeisterschaft gewann. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
TrueScale Neuauslieferung (2016-07-28)
Auch von TSM gibt es in diesen Tagen drei neue Modelle in der Auslieferung. Aus dem Jahr 1971 wurde die Chevrolet Corvette mit der Startnummer 1 realisiert die bei den 24h Le Mans 1971 von der Ecurie Leopard eingesetzt wurde, gefahren von Jean-Claude Aubriet und Jean-Pierre Rouget. Vom Rennen der Blancpain Endurance Series in Silverstone 2015 hat TSM den McLaren 650S GT3 des Teams Von Ryan Racing realisiert mit dem Rob Bell, Shane Van Gisbergen und Kevin Estre das Rennen gewinnen konnten. Aus der International GT Open kommt dazu der ebenfalls in Silverstone im Jahr 2015 siegreiche McLaren 650S von Ramos / Parente.
Williams FW07C (2016-07-28)
Bei Minichamps geht es in dieser Woche weiter mit den Modellen des Williams FW07. Realisiert wurden nun aus dem Jahr 1981 die beiden FW07C von Carlos Reuteman und Alan Jones, beide in einer Auflage von jeweils 1008 Modellen.
Spark Auslieferung (2016-07-23)
Auch Spark hat aktuell wieder einige Neuheiten in den Handel ausgeliefert. Ganz aktuell ist dabei der McLaren MP4-31 den Stoffel Vandoorne beim diesjährigen GP von Bahrein gefahren ist. Ebenfalls aus dem Team McLaren kommt der M19A mit dem Mark Donohue 1971 in Kanada den dritten Platz erzielte. Die weiteren Formel 1 Modelle stammen allesamt aus den 60er Jahren: Der Lotus von Rob Schroeder, gefahren beim US GP 1962, der BRM P57 den Masten Gregory beim Deutschland GP 1965 gefahren ist und der Brabham BT11 von John Taylor, gefahren beim Frankreich GP 1966. Ferner aus dem gleichen Jahr der Cooper T81 mit dem Jochen Rindt beim Belgien GP zweiter wurde sowie aus dem Folgejahr der der BRM 261 den David Hobbs beim Großbritannien GP gefahren ist.
Von den 24h Le Mans kommt mit dem Porsche 935 den Hezemans / Schenken / Heyer 1977 gefahren sind aktuell nur eine Neuheit. Aus der IMSA GTP im Jahr 1993 kommt der Nissan 90 von Moretti / Bell, vom 6h Rennen der WEC in Fuji 2015 der drittplatzierte Audi R18 E-Tron Quattro von Fässler / Lotterer / Treluyer. Ebenfalls aus dem vergangenen Jahr stammt der Renault R.S. den Barde / Clement / Lorgere-Roux im Rahmen der französischen GT Meisterschaft gefahren sind sowie aus dem Porsche Supercup die beiden Fahrzeuge von Sebastien Loeb und Jaap van Lagen.
Neue Formelfahrzeuge von Minichamps (2016-07-23)
Vier neue Monoposto gibt es aktuell von Minichamps. Aus der Formel 3000 kommt der Ralt Mugen RT23 mit dem Michael Schumacher als Gastrennen den Lauf der japanischen F3000 in Sugo 1991 bestritten und auf Gesamtrang zwei beendet hat. Aus der Formel 1 kommt aus dem vergangenen Jahr mit dem Siegerfahrzeug aus Belgien eine weitere Variante des Mercedes AMG Petronas F1 Team W06 Hybrid von Lewis Hamilton. Aus dem Jahr 1980 schließlich der Williams Ford FW07B von Weltmeister Alan Jones. Als Sondermodell für ck-modelcars wurde darüber hinaus noch der Williams FW37 realisiert, mit dem Susi Wolff das freie Training des Großbritannien GP im vergangenen Jahr bestritten hat.
Neues von Minichamps (2016-07-19)
Vier Modelle gibt es in diesen Tagen neu aus Aachen. Gleich drei Varianten steuert dabei der Williams Ford FW07 aus dem Jahr 1980 bei, die jeweils mit abnehmbarer Karosserie realisiert sind. Vom GP von Australien stammt das Fahrzeug von Rupert Keegan, vom Spanien GP das Fahrzeug von Emilio de Villota und vom GP von Großbritannien das Auto vom Desiree Wilson. Als Langstreckenfahrzeug hat Minichamps den Porsche 935 in Martini Racing Optik realisiert mit dem Jacky Ickx und Jochen Mass 1976 das 6h Rennen von Dijon gewinnen konnten. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
Honda F1 RA106 (2016-07-09)
Ein einzelnes Rennsportmodell hat Minichamps in dieser Woche an den Fachhandel geliefert. Neu aufgelegt wurde der Honda F1 Racing RA106 mit dem Jenson Button vor 10 Jahren den Ungarn GP gewinnen konnte, der erste GP Sieg von Honda nach dem Comeback als GP Team. Das Fahrzeug wurde in "After Race Optik" neu aufgelegt. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
Spark Neuheitenauslieferung (2016-07-08)
Wie schon in den vergangenen Wochen hat Spark aktuell auch wieder eine Vielzahl an historischen Formel Modellen als Neuheit. Aus der Formel 1 im Jahr 1963 kommt der Lotus 24 von Jim Hall (Deutschland GP), aus dem Jahr 1964 der Brabham BT11 von Jo Siffert, aus dem Jahr 1970 der Lotus 72C von Weltmeister Jochen Rindt (GP der Niederlande). Weiter geht es im Jahr 1975 mit jenem Brabham BT44B, mit dem Carlos Reutemann den GP von Deutschland gewonnen hat und dem Ligier JS19 den Jacques Laffite beim Österreich GP 1982 pilotiert hat. Vom Indy 500 kommt dazu der 1976 siegreiche McLaren M16C von Johnny Rutherford, vom "Coupe Internationale de Vitesse" der F3 in Reims 1967 der siegreiche Matra MS5.
Ebenfalls reichhaltig ist wie fast immer das Angebot an neuen Fahrzeugen aus Le Mans. Abgesehen vom Sunbeam Apline in den Varianten von Harper / Procter aus dem Jahr 1962 sowie Lewis / Ballisat aus dem Jahr 1963 handelt es sich dabei ausschließlich um Fahrzeuge aus dem Hause Porsche. Der 356B Abarth aus dem Jahr 1962 kommt in der Variante von Barth / Herrmann, der 904 aus dem Jahr 1964 wurde von Müller / Sage pilotiert. Der zweitplatzierte 908 von Herrmann / Larrousse wurde im Jahr 1969 gefahren, 13 Jahre später sind Haywood / Holbert Barth in ihrem Rothmans Porsche 956 angetreten. Aus dem Jahr 1985 kommt dazu der 962C von Jarier / Thackwell / Konrad und aus dem Jahr 1993 schließlich der 911 Carrera 2 Cup von Grihs / Libert / Theys. Weitere historische Langstreckenfahrzeuge wurden in Form von zwei Siegerfahrzeugen der 12h Sebring realisiert: Aus dem Jahr 1954 der Osca MT4 mit dem Moss / Lloyd das Rennen gewinnen konnten, aus dem Jahr 1987 der Porsche 962 von Mass / Rahal.
Der Bentley Continental GT3 wurde von den 24h Spa 2014 in der Variante von D'Ambrosio / Tappy / Leclerc sowie aus dem Jahr 2015 von Kane / Meyrick / Smith realisiert. Alex Yoongs Audi R8 LMS, mit dem er 2015 den R8 LMS Cup gewinnen konnte wurde ebenso realisiert wir der Audi TT mit dem Jan Kisiel im gleichen Jahr den Audi TT Cup gewonnen hat. Als Exot kommt dazu noch die Zivko Edge 540 mit der Kirby Chambliss am Red Bull Air Race teilnimmt.
BMW 320 Turbo (2016-07-08)
Erneut gibt es zwei Neuheiten für die Raceland Gold Edition made by Spark zu vermelden. Realisiert wurden dabei zwei Varianten des BMW 320 Turbo von Manfred Winkelhock. In einer Auflage von 400 Exemplaren wurde das von Rodenstock unterstützte Auto mit den Farbstreifen auf der Fahrzeugseite realisiert, mit dem Winkelhock beim Lauf der DRM auf dem Norisring 1979 die Division 2 gewinnen konnte. Ebenfalls in 400er Auflage kommt dazu das gelbe Rodenstock Fahrzeug, mit dem Winkelhock im gleichen Jahr auf dem Nürburgring den dritten Platz in der Division 2 erzielen konnte. Foto: Raceland
Ford GT40 Kamerawagen (2016-07-06)
Der Film "Le Mans" mit Steve McQueen rund um die 24h Le Mans genießt unter Motorsport-Fans Kultstatus als der wohl beste Motorsport Film aller Zeiten. Schuco hat nun aktuell ein Modell des Ford GT40 auf den Markt gebracht, der bei den Dreharbeiten als Kamerafahrzeug eingesetzt wurde.
Siku Racing (2016-07-05)
Nach längerer Wartezeit gibt es eine weitere Formneuheit bei Siku Racing. Zum Vorbild für das aktuelle RC Fahrzeug genommen hat sich Siku den Bentley Continental GT3, welcher in Präsentationsoptik aufgelegt wurde.
Minichamps Neuheiten KW26 (2016-07-01)
Zwei Rennsport-Modelle im Maßstab 1:43 sind aktuell in der Auslieferung an die Minichamps Fachhändler. Als weitere Neuheit für die Ayrton Senna Kollektion kommt der Lotus 99T im typischen Camel-Gelb aus dem Jahr 1987. Aus dem Jahr 1980 wurde der Ford Escort II RS1800 aufgelegt mit dem Ari Vatanen zusammen mit dem späteren Prodrive Teamchef David Richards die Akropolis Rallye 1980 gewinnen konnten.
Minichamps Auslieferungen der letzten beiden Wochen (2016-06-28)
In den vergangenen beiden Wochen hat Minichamps gleich zehn neue Modelle geliefert. Einziges Fahrzeug "mit Dach" war dabei der Ford Escort II RS1800 mit dem Roger Clark und Matthew Wilson die RAC Rallye 1978 gefahren sind. Bei den Formel Fahrzeugen kommen aus der Historie der March Honda F2 812 mit dem Satoru Nakajima 1981 den F2 GP in Suzuka gewonnen hat, der McLaren Honda MP4/6 von Weltmeister Ayrton Senna aus dem Jahr 1991 sowie der Lotus Renault 97T von Ayrton Senna aus dem Jahr 1985. Dazu kommen sechs Modelle aus der Formel 1 Saison 2015: Aus dem Williams Martin Racing Team der FW37 von Felipe Massa und Valteri Bottas jeweils in der Martini-freien Version des Abu Dhabi GP. Aus dem Team Mercedes AMG Petronas der W06 mit dem Lewis Hamilton den Japan GP gewonnen hat. Und aus dem Team McLaren Honda schließlich der MP4/30 von Fernando Alonso in der Version des GP von China sowie von Fernando Alonso und Jenson Button jeweils noch in der Version des GP von Großbritannien.
Spark Auslieferungen (2016-06-10)
Auch Spark hat in dieser Woche wieder einige Modelle in den Handel gebracht. Von den 24h Le Mans im vergangenen Jahr aus der LMP1 Klasse der Porsche 919 Hybrid von Lieb / Dumas / Jani, aus der LMP2 Klasse der CLM P1/01 von Trummer / Kaffer / Monteiro sowie aus dem GT Bereich der Porsche 911 RSR den das Duo Pilet / Makowiecki / Henzler gefahren ist. Aus der WEC 2015 dazu noch den Toyota TS040 Hybrid mit dem Davidson / Buemi / Nakajima die das 6h Rennen in Fuji bestritten haben. Neben den aktuellen Fahrzeugen gibt es erneut auch einige Modelle zur Le Mans Geschichte: Aus dem Jahr 1932 den Alfa Romeo 8C 2300LM von Cortese / Guidotti, aus dem Jahr 1934 den damals siegreichen Alfa Romeo 8C 2300 von Chinetti / Etancelin und aus dem Jahr 1949 den Delage D6 S der von Gerard / Godia Fales pilotiert wurde. Aus dem Jahr 1962 wurde der Porsche 356 B Abarth von Buchet / Schiller nachgebildet, aus dem Jahr 1975 der Porsche 911 Carrera RSR #55 von Ballot / Bienvenue und als weiterer Porsche der 1980 von Bussi / Salam / Grandet pilotierte 934. Dazu aus dem Jahr 1967 der Ford Mustang Shelby GT350 den Dubois / Tuerlinckx gefahren sind.

Für die Formel 1 Sammler kommt ganz aktuell das 2016er Präsentationsauto des Renault Formel 1 Teams. Aus der Formel 1 Historie dazu der Surtees TS19 den Vittorio Brambilla in Belgien 1977 gefahren ist sowie der Brabham BT49 von Nelson Piquet aus dem Jahr 1979. Vom Formel 3 GP von Monaco 1966 wurde der von Jacky Ickx gefahrene Matra MS5 realisiert, von den 500 Meilen von Indianapolis 1974 der siegreiche McLaren M16C von Johnny Rutherford.
Historische Formel 1 Modelle von Minichamps (2016-06-10)
Auch bei Minichamps gibt es in dieser Woche neues aus der Formel 1 Historie. Nachdem Fahrzeug aus dem Jahr 1971 kommt in dieser Woche auch der Tyrrell Ford 006 mit dem Jackie Stewart 1973 erneut die Formel 1 Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Das Modell zeigt wie schon das 1971er Modell die Version vom Deutschland GP. Aus der jüngeren Historie kommt dazu der Prost Peugeot AP02 mit dem Jenson Button im Dezember 1999 seinen ersten Formel 1 Test gefahren ist.
McLaren MP4/6 [Update] (2016-06-09)
Ein weiteres Formel 1 Modell hat TSM in diesen Tagen in der Auslieferung. Realisiert wurde der McLaren MP4/6 Honda mit dem Gerhard Berger den Großen Preis von Japan 1991 gewinnen konnte.
Nachtrag: Auch das Fahrzeug mit dem Ayrton Senna beim gleichen Rennen den zweiten Platz erreicht hat wurde inzwischen angekündigt. Foto: TSM Models
Porsche 962C "Hexcel" Jochen Dauer 1989 (2016-06-08)
Kurz nach den zuletzt ausgelieferten beiden BMW gibt es schon die nächste Neuheit die Spark für die Raceland Gold Edition gefertigt hat. Nachgebaut wurde aktuell der Porsche 962C aus dem Team Dauer, mit dem Jochen Dauer beim Supercup auf dem Nürburgring 1989 angetreten ist. Weiterlesen...
Porsche 911 IROC RSR 2.8 (2016-06-03)
Neu aus dem Hause Minichamps kommt in diesen Tagen der Porsche 911 IROC RSR 2.8 von Peter Revson, mit dem dieser beim Riverside IROC Rennen im Jahr 1973 angetreten ist. Das Modell ist auf 336 Exemplare limitiert. Foto: Minichamps GmbH & Co. KG
Formel 1 Modelle von Minichamps (2016-05-30)
Zwei neue Formel 1 Modelle hat Minichamps in diesen Tagen für die Sammler vorbereitet. Aus dem Jahr 2014 kommt der Mercedes AMG Petronas W05 von Lewis Hamilton in der Variante, mit der der Brite den Großen Preis von China gewinnen konnte. Aus dem Jahr 1971 wurde der Tyrrell Ford 003 von Weltmeister Jackie Stewart in der Variante des Deutschland GP nachgebildet.
Zwei BMW für die Raceland Gold Edition (2016-05-27)
In Dietenhofen war man wieder einmal fleißig und hat zusammen mit Spark zwei neue BMW Sondermodelle für die Raceland Gold Edition by Spark aufgelegt. Realisiert wurden der BMW 320 Turbo Jägermeister von Markus Höttinger, gefahren bei der DRM auf dem Norisring 1979 sowie der von Albrecht Krebs bei der DRM 1975 auf dem Nürburgring GP Kurs zum Sieg gefahrene BMW 3.0 CSL Schnitzer in Memphis Lackierung. Weiterlesen...
Weitere Neuheiten von Spark (2016-05-27)
Schlag auf Schlag geht es aktuell bei Spark weiter mit den Neuheiten. Von den 24h Le Mans 2015 kommen der Aston Martin Vantage GTE von Turner / Mücke / Bell und die Oreca 05 von Howson / Bradley / Lapierre sowie Thiriet / Badey / Gommendy. Aus der jüngeren Le Mans Geschichte wird aus dem Jahr 2010 noch der Oreca 01 von Ayari / André / Meyrick nachgereicht der damals aus Lizenzgründen nicht realisiert werden konnte, aus früheren Jahren kommen dazu die Porsche 911 Carrera RSR von Fierlant / Bond aus dem Jahr 1974 sowie Borras / Moisson / Cachia aus dem Jahr 1975. Aus der Formel 1 kommt der Mercedes F1 W06 Hybrid von Weltmeister Lewis Hamilton in der Variante des Japan GP 2015 sowie der McLaren M29 von John Watson aus dem Jahr 1979 in der Version des GP von Großbritannien. Weitere Neuheiten sind der Bentley Continental GT3 der bei den 24h Spa 2015 von Buhk / Soulet / Soucek gefahren wurde, der Audi Quattro mit dem Walter Röhrl 1987 das Bergrennen am Pikes Peak gewonnen hat, der Peugeot 208 DKR16 als Testfahrzeug und der Matra MS5 "Winner Coupe de Paris F3 1966" von Servoz-Gavin.
TSM Neuheiten (2016-05-27)
Vier Neuheiten hat TSM aktuell vorgestellt. Aus der Formel 1 stammt, passend zur letzten Neuheit von Minichamps, der McLaren MP4/6 mit dem Ayrton Senna beim GP von Japan 1991 den zweiten Platz erzielen konnte und sich damit den WM Titel 1991 sicherte. Aus dem GT Bereich kommt aus dem Jahr 1964 die Chevrolet Corvette mit der Startnummer 2 von den 12h Sebring, gefahren von A. J. Foyt und John Cannon, der 1995 in Le Mans gefahrene McLaren F1 GTR des Teams BBA Competition von Jean-Luc Maury-Laribière, Marc Sourd und Hervé Poulain sowie der 2013 beim Goodwood Festival of Speed vorgestellte Bentley Continental GT3.
McLaren Honda MP4/4 (2016-05-20)
Der McLaren Honda MP4/4 ist auch nach 28 Jahren noch das wohl legendärste Formel 1 Fahrzeug aller Zeiten. Bis auf den Lauf in Monza, bei dem beide Fahrer nicht ins Ziel kamen, konnten Alain Prost und Ayrton Senna mit diesem Fahrzeug alle Läufe zur Formel 1 Saison 1988 gewinnen. Im Rahmen der Ayrton Senna Kollektion wurde von Minichamps aktuell das Fahrzeug von Weltmeister Ayrton Senna neu aufgelegt und ist ab sofort im Handel zu finden.
Großes Neuheitenpaket von Spark (2016-05-14)
Nachdem es in den letzten Wochen bei Spark relativ ruhig zugegangen ist legen sich die Asiaten aktuell wieder richtig ins Zeug und kommen mit vielen neuen Modellen. Von den 24h Le Mans 2015 kommt als Highlight der siegreiche Porsche 919 Hybrid von Hülkenberg / Tandy / Bamber sowie das Schwesterauto von Bernhard / Hartley / Webber. Als weiterer LMP wurde der Nissan GT-R LM Nismo von Chilton / Pla / Mardenborough realisiert. Aus den GT Klassen kommt der vom Werk selbst eingesetzte Porsche 911 RSR von Lietz / Christensen / Bergmeister sowie der Aston Martin V8 Vantage von Rees / MacDowall / Stanaway. Auch aus der Le Mans Historie wurden mehrere Fahrzeuge realisiert. Aus dem Hause Mercedes-Benz kommt aus dem Jahr 1952 der siegreiche 300 SL von Hermann Lang und Fritz Riess sowie das zweitplatzierte Schwesterauto von Theo Helfrich und Helmut Niedermayr. Aus dem Jahr 1966 kommt der Ford GT40 von Ireland / Rindt, aus dem Jahr 1968 der Alfa Romeo T33/2 von Facetti / Dini.

Von den 24h auf dem Nürburgring 2015 wurden von Aston Martin der Vantage GT3 von Adam / Stanaway / Lauda / Mücke sowie der Vantage V8 GT4 von Lukovnikov / Jahn / Heimrich / Kleeschulte realisiert, von Renault der Clio des Teams Schläppi Race-Tec von Goedicke / Danz / Friedhoff / Friedhoff. Aus dem Audi Team WRT wurde von den 24h Spa 2015 der Audi R8 LMS Ultra von Koebolt / Bottemanne / Schothorst / Nash realisiert, aus der DTM der Audi RS5 DTM von Nico Müller. Die historische Formel 1 Serie wird mit dem Rial ARC2 den Christian Danner 1989 beim USA GP gefahren ist sowie dem Matra MS10 mit dem Jackie Stewart den GP der Niederlande 1968 gewonnen hat fortgeführt.
Neues von TSM (2016-05-09)
Gleich fünf Varianten des Shelby Daytona Coupe hat TSM als Neuheit in der Auslieferung. Azs dem Team Alan Mann Racing kommt das Chassis CSX2601 in den Varianten mit den Bondurant 1965 beim 500 Km Rennen in Spa die GT Klasse gewonnen hat sowie in der Variante mit der Bondurant / Grant im gleichen Jahr die GT Klasse bei den 1000 Km von Monza gewonnen haben. Aus dem Team Shelby American Inc. kommt die CSX2287 mit der Johnson / Payne 1965 in Le Mans angetreten sind. Dazu die CSX2299 in der Variante wie sie 1964 von Ford Frankreich bei der Tour de France eingesetzt sowie in der Ausführung in der Bondurant / Schlesser im Jahr 1965 für das Team Shelby American Inc die GT 5.0 Klasse der 12h von Sebring gewinnen konnten. Neben den fünf Shelbys hat TSM außerdem noch den Nissan Skyline GT-R als Neuheit parat, wie er mit der Startnummer 22 bei den 24h Le Mans 1995 vom Nismo Team Clarion eingesetzt wurde und von Hideo Fukuyama, Masahiko Kondou und Syunji Kasuya auf Gesamtrang 10 ins Ziel gebracht wurde.
Neues von Spark (2016-04-29)
Nachdem auch bei Spark die Pause nach dem Chinesischen Neujahrsfest überwunden ist können an dieser Stelle die nächsten Neuauslieferungen verkündet werden. Ganz aktuell sind der Mercedes-Benz AMG GT3 in der Präsentationsversion sowie der Aston Martin V8 Vantage mit dem Dalla Lana / Lamy / Lauda im vergangenen Jahr die 24h Le Mans bestritten haben. Weitere Neuheiten aus Le Mans: Der Aston Martin DB3S mit dem Collins / Frère im Jahr 1955 den zweiten Platz erzielen konnten, der Rondeau M379 von Yver / Sotty / Guitteny aus dem Jahr 1982 und drei Porsche: Der 904/8 von Davis / Mitter aus dem Jahr 1964, der 906 Carrera 6 von Poirot / Koch aus dem Jahr 1967 sowie der 908L mit dem Lins / Kauhsen im Jahr 1969 angetreten sind. Von der Rallye des Routes du Nord aus dem Jahr 1967 wurde der siegreiche Porsche 904 GTS von Gaban / Pedro realisiert, aus der Formel 1 1994 der Benetton B194-Ford mit dem sich Michael Schumacher seinen ersten WM Titel sichern konnte in der Version vom GP von Monaco.
Porsche 917/10 Renntaxi (2016-04-21)
Mit einem besonderen Porsche 917/10 geht es bei Minichamps weiter. Zum Vorbild für die aktuelle Neuheit haben sich die Aachener jenen Porsche 917/10 genommen, mit dem Willi Kauhsen im Jahr 1973 den scheidenden Bundespräsidenten Gustav Heinemann im Rahmen von dessen Abschiedstour durch Deutschland eine Runde über die Nordschleife des Nürburgrings chauffiert hat - bei schneebedeckter Strecke.
Minichamps Neuheiten (2016-04-08)
Zwei 1/43 Rennsportmodelle gibt es in dieser Woche neu von Minichamps. Aus der Formel 1 wurde für die Ayrton Senna Collection eine weitere Auflage des Lotus 98T produziert, mit dem Ayrton Senna im Jahr 1986 die Formel 1 bestritten hat. Als weitere Porsche 917 Variante kommt der 917/20 in Martini Optik mit dem Herbert Müller im Jahr 1974 die Interserie gewonnen hat.
TSM Neuheiten (2016-04-01)
Gleich drei historische Alfa Romeos hat TSM aktuell als Neuheiten präsentiert. Aus dem Jahr 1971 kommt Tipo 33/3, mit dem Adamich / Pescarolo das 1000km Rennen in Brands Hatch gewonnen haben, aus dem Jahr 1975 die beiden T33 TT 12 in den Varianten von Ickx / Merzario vom 1000km Rennen in Spa sowie vom 6h Rennen in Watkins Glen, dort gefahren von Andretti / Merzario. Neben den Alfas kommt aus der IMSA GTO der Mazda RX-7 GTO IMSA in Mazdaspeed Lackierung. Foto: TSM Models
Ältere News befinden sich im Archiv...


Copyright © 2004-2016 1zu43.net