News    Forum    Basteln    Hersteller    Downloads    Links    Über 1zu43.net    Kontakt & Impressum

    :News:Ixo Neuheiten Januar 2012:

Ixo Neuheiten Januar 2012 (2012-01-21)
In deutlich höherer Frequenz als bislang gewohnt erscheinen derzeit die Neuheiten bei Ixo. Vor allem im Rallye-Bereich hat der in Hong Kong ansässige Modellautohersteller eine sehr hohe Anzahl an Neuheiten für den Januar angekündigt.

Im Rundstreckenbereich hat Ixo von den 24h LeMans 2009 die drei Audi R15 TDI von A. McNish / R. Capello / T. Kristensen, M. Werner / M. Rockenfeller / L. Luhr sowie T. Bernhard / R. Dumas / A. Premat realisiert. Aus der 2010er Auflage des 24h Klassikers kommt darüber hinaus der Lola Aston Martin #007 von H. Primat / A. Fernandez / S. Mücke. Dazu kommt aus dem Jahr 1996 der McLaren F1 GTR den Thomas Bscher zusammen mit Peter Kox bei den 4h Spa in den Farben von "West" gefahren ist.

McLaren F1 GTR
McLaren F1 GTR "West", Bscher / Kox, 4h Spa 1996 (GTM084)

Audi R15 TDI, 3rd LMP1 LeMans 2009, McNish / Capello / Kristensen (LMM161)
Audi R15 TDI, 3rd LMP1 LeMans 2009, McNish / Capello / Kristensen (LMM161)

Aus dem Sammelgebiet der historischen Rallye Modelle hat Ixo aus dem Jahr 1954 die Citroen 2CV von J.Duvey / Bernier, gefahren bei der Rallye Monte Carlo, realisiert, aus dem Jahr 1983 ebenfalls aus dem Hause Citroen und bei der "Monte" gefahren den Visa Chrono von Breton / Chomat. Aus dem Jahr 1988 hat man den Renault 5 GT Turbo nachgebildet, den Grateloup / Mauffrey bei der Rallye Monte Carlo gefahren sind. Dazu aus dem Jahr 1990 den Toyota Celica, mit dem Waldegaard / Gallagher die Safari Rallye 1990 gewonnen haben.

Toyota Celica 4WD, Waldegaard / Gallagher, Winner Safari Rally 1990 (RAC107)
Toyota Celica 4WD, Waldegaard / Gallagher, Winner Safari Rally 1990 (RAC107)

Einen großen Anteil an den Neuheiten bei den modernen Rallye Fahrzeugen nimmt der Mitsubishi Lancer EVO X ein. Angefangen wird die Reihe bei der Präsentationsversion des Fahrzeuges aus dem Jahr 2008. Ebenfalls aus dem Jahr 2008 kommt das Auto in zwei Versionen wie er als Safety Car bei der Rallye Japan eingesezt wurde, gefahren von Miyoshi / Hayashi sowie Ichino / Miyoshi sowie in den Rennversionen von Taguchi / Staycey (Rallye Japan) sowie Futahara / Odagiri (JRC Tour de Karatsu). Aus dem Jahr 2010 kommen die Fahrzeuge von Nutahara / Ichino (Rallye Japan) sowie Murphy / Taguchi (Rallye Hokkaido).

Aus dem Hause des Weltmeisters Citroen kommt der DS3 WRC von Sebstian Loeb von der Rallye Wales 2011 gleich in zwei Versionen: zum einen mit über die Frontscheibe gespannter französischer Flagge, zum anderen mit Schmutzeffekten. Von der PSA-Schwestermarke Peugeot wurde der 206 WRC von van de Pluym / Snijers aus Zypern 2000 sowie der 207 S2000 von Sarrazin / Renucci, gefahren bei der Monte Carlo 2010 als Modell gefertigt. Der Ford Fiesta S2000 wurde von der Vodafone Rallye Portugal 2010 in den Varianten Sousa / da Silva sowie Ketomaa / Stenberg erstellt. Dazu kommen noch aus dem Jahr 2009 der Skoda Fabia S2000 von Kopecky / Stary (Rallye Monte Carlo) und aus dem Jahr 2010 der Subaru Impreza STI von Barret / Arai, gefahren bei der Zypern Rallye.

Citroen DS3 WRC, Wales Rallye 2011, Loeb / Elena (RAM464A)
Citroen DS3 WRC, Wales Rallye 2011, Loeb / Elena (RAM464A)



Quelle und Copyright aller Fotos auf dieser Seite: Ixo Models

Copyright © 2004-2021 1zu43.net | Datenschutzerklärung